IT-Kurznachrichten













Update: 26.10.21

Wartungen geplant

Am Mittwoch, 27.10.2021, von 19:00 bis 23:00 Uhr steht DATEV Unternehmen online nicht zur Verfügung. Am Sonntag, 14.11.2021, von 06:00 bis 15:00 Uhr finden umfangreiche Wartungsarbeiten im DATEV-Rechenzentrum statt.

mehr >>

Service-Releases geplant

Für Donnerstag, 28.10.2021, sind Service-Releases geplant. Die Bereitstellung erfolgt voraussichtlich ab 18:15 Uhr.

mehr >>

Microsoft Updates im Oktober 2021 - Verträglichkeitstests beendet

Die Verträglichkeitstests der DATEV-Programme mit den im Oktober 2021 von Microsoft veröffentlichten Updates sind beendet. Es wurden keine Probleme festgestellt.

mehr >>

Geänderte Softwarebereitstellung zum Jahreswechsel 2021/2022

Voraussetzung für die Installation der Jahreswechsel-Updates sind die DATEV-Programme 15.0 (August 2021). Installieren Sie die DATEV-Programme 15.0 möglichst bald.

mehr >>

Umstellung auf die Person als Rechteträger

Der Portfoliowandel in die Cloud erfordert, dass Sie die Rechte in Rechteverwaltung online künftig direkt für die Personen erteilen, die das Programm nutzen. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

mehr >>




Trends & Innovationen ? DATEV magazin

Update: 26.10.21

Mecklenburg-Vorpommern: Lernen aus dem Cyberangriff

Nach einem Cyberangriff auf die Kommunalverwaltungen von Schwerin und Ludwigslust-Parchim gibt es wieder mehr analoge Angebote.

mehr >>

Legasthenie-Aktionsmonat: dank Text-to-Speech erfolgreicher in Schule und Beruf

Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) und Legasthenie sind weit verbreitet. Text-to-Speech und andere digitale Lösungen erleichtern den Alltag.

mehr >>

Hippo AI gewinnt KI-Start-up-Preis

Das Non-Profit-Unternehmen will medizinisches Wissen frei von wirtschaftlichen Interessen als Gemeingut frei zugänglich machen.

mehr >>

Ein Lithiumhydroxid-Boom für Brandenburg?

Rückenwind für die E-Mobilität kommt voraussichtlich bald aus Brandenburg. Denn dort wird Bau des ersten Lithiumkonverters in Europa geplant.

mehr >>

Teure DSGVO-Verstöße: Unternehmen sollen fast eine Milliarde zahlen

Rekordstrafen in Höhe von 984,47 Millionen Euro verhängten europäische Datenschutzbehörden im dritten Quartal 2021 gegen Unternehmen.

mehr >>


Mehr DATEV-Kurznachrichten finden Sie bei www.datev.de